person using forklift

Die Abkürzung OEM steht für Original Equipment Manufacturer. OEM bedeutet zunächst einmal Erstausrüster oder Originalgerätehersteller. Die Beschreibungen zu OEMs können jedoch verwirrend sein, da sich die Bedeutungen unterscheiden. Ein OEM stellt zwar zum einen Produkte oder Komponenten her, verkauft sie allerdings nicht selbst an Endkunden. OEM sind aber auch Unternehmen, die Produkte eines anderen Herstellers in ihre eigenen Produkte einbauen.  

Original Equipment Manufacturer (OEM)

Wir sind versiert im internationalen Wirtschaftsrecht.

Die drei Bedeutungen des OEM

Bei dem Begriff OEM sind drei Bedeutungen zu unterscheiden.

1. Erstausrüster als OEM

Ein OEM liefert Einzelteile und Bauteile direkt in das Werk des Herstellers. Die von diesen OEM zugelieferten Komponenten werden in die im Werk produzierten Produkte verbaut. Der Hersteller übernimmt somit einen Teil des Vertriebs für den OEM. Endkunden können die eingebauten Produkte nicht separat erwerben.

2. Komponentenhersteller als OEM

Ein OEM ist ein Hersteller, der mit seinen Komponenten den Verbrauchermarkt bedient. Diese Hersteller beliefern also nicht den Hersteller für die Produktion der Produkte, sondern sie vertreiben ihre Ersatzteile über den freien Markt.

3. Hersteller als OEM

Der Hersteller bezeichnet sich selbst als OEM.

OEMMarketing

Der Trick dabei ist, dass Endkunden nicht erkennen können welche Komponenten ein OEM in seinen Produkten verwendet. 

OEMs sind sowohl wichtig als auch schwierig als Partner.

Rechtsanwalt John Bühler

Nachteile von OEMs

Sind die Abnehmer des Herstellers nur OEMs, so bleibt dem Hersteller wenig Spielraum.  

In der Automobilindustrie beispielsweise herrschen enge Marktstrukturen, daher ist die Abhängigkeit von OEMs riskant. 

Original Equipment Manufacturer (OEM)

Wir möchten Sie gerne beraten.

Vorteile von OEMs

Sind Kunden- und Marktstruktur dagegen stärker segmentierte, so kann ein OEM ein guter Absatzweg sein. Unternehmen können überschüssige Produktionsmengen nämlich ohne großen Aufwand auf die übrigen Marktsegmente absetzen. 

Eine entscheidende Preisdifferenzierung ist in dem Fall nicht nur möglich, sondern auch nötig. 

Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M.

Computersoftware und Automotive

Der Begriff OEM findet bei der Computersoftware vollkommen andere Verwendung, als im Bereich Automotive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.